Briefe in die chinesische Vergangenheit

Briefe in die chinesische Vergangenheit Ein chinesischer Mandarin aus dem Jahrhundert gelangt mittels Zeitmaschine in das heutige M nchen und sieht sich mit dem v llig anderen Leben der Ba Yan und ihren kulturellen und technischen Errung

  • Title: Briefe in die chinesische Vergangenheit
  • Author: Herbert Rosendorfer
  • ISBN: 9783423105415
  • Page: 355
  • Format: Paperback
  • Ein chinesischer Mandarin aus dem 10 Jahrhundert gelangt mittels Zeitmaschine in das heutige M nchen und sieht sich mit dem v llig anderen Leben der Ba Yan und ihren kulturellen und technischen Errungenschaften konfrontiert Die grotesken Erlebnisse und witzigen Kommentare des der deutschen Sprache und modernen Lebensweise zun chst unkundigen Chinesen ergeben eine vergnEin chinesischer Mandarin aus dem 10 Jahrhundert gelangt mittels Zeitmaschine in das heutige M nchen und sieht sich mit dem v llig anderen Leben der Ba Yan und ihren kulturellen und technischen Errungenschaften konfrontiert Die grotesken Erlebnisse und witzigen Kommentare des der deutschen Sprache und modernen Lebensweise zun chst unkundigen Chinesen ergeben eine vergn gliche Lekt re.

    One thought on “Briefe in die chinesische Vergangenheit”

    1. Divertido, diferente y francamente original. Ha sido una gran sorpresa, ya que había leído alguna cosa en el sentido inverso del choque

    2. Книга окончена, впечатления яркие отсутствуют (стоит заметить, они и не предполагались размеренным ходом и характером произведения в целом), многие вещи выпадут в скором времени из памяти - однако, след всё же останется. Лёгкая грусть вызвана необходимостью завершить так и [...]

    3. Herbert Rosendorfers Briefe des zeitreisenden chinesischen Mandarins sind nichts anderes als eine Neuauflage des Papalagi von Erich Scheurmann. Die Erlebnisse während seiner Zeitreise nach München sind nicht besonders aufregend und bei dem ausufernden Konsum von Moet & Chandon beginnt man schon fast an ein Product Placement zu denken. Ein paar Informationen aus dem China seiner Herkunft sind interessant, wiegen aber den relativ langen langweiligen Teil nicht auf. Warum er einige Begriffe v [...]

    4. Das Buch empfand ich als sehr durchwachsen. Zwischendurch musste ich wahnsinnig viel lachen, leider aber deutlich zu selten/wenig. Die Idee der Zeitreise finde ich grundsätzlich sehr spannend. Gerade deswegen ist mir nicht klar, warum so viele Themen ausgelassen oder nur sehr kurz angeschnitten wurden. Auch hielt ich das schnelle Erlernen unserer Sprache und Schrift für unglaubwürdig. Insgesamt leider nur 'ganz nett'.

    5. Ich habe dieses Buch bereits vor über 10 Jahren schon einmal begonnen. Damals war ich grad nach Österreich gezogen und mein Freund empfahl es mir wärmstens. Irgendwie kamen dann aber wohl andere Dinge (und Bücher) dazwischen.Anlässlich der Todesnachricht von Herbert Rosendorfer nahm ich mir nun vor, endlich sein bekanntestes Buch fertig zu lesen. Natürlich musste ich noch einmal ganz von vorne beginnen. Mir kam auch im Grunde nichts von dem, was ich laut Lesezeichen schon einmal gelesen ha [...]

    6. The English title for this book is "Letters Back to Ancient China". For some reason only the German title comes up in .In any case, this book is an interesting tale of a man from 1000 A.D. China who time travels to Germany of the 1990's. His observations of our culture are sent back in letters to his friend back in his original time. The observations and letters are interesting as the cultural divergences and philosophies are enumerated. Some observations are continuously repeated about how we a [...]

    7. This is a very easy read and it is interesting to see how the main character's knowledge of the new world he enters develops. Because it is translated from German and takes place in Munich in the 70s, it's easier if you have a little background on either the language or the geography—or both. I chose this book to close read during my senior honors creative writing class, and it is interesting that you can find a lot of social issues and things of the like in such a book. If you are fluent in G [...]

    8. Прикольная вещица! Ох уж эти китайцы в немецком исполнении, такие шалуны :) Милый китаец Гао-дай прибыл в современный Мюнхен, ну и попутешествовал на славу :) Отсюда очень прикольные фразы, столь поласкавшие мой слух и столь порадовавшие меня: «я вошел в лавку и проговорил сл [...]

    9. Es ist ein großartiges Buch! Die Geschichte ist gut geschrieben, spannend, witzig, aber gleichzeitig regt zum Denken über den Alltag und die Problematik der Gesellschaft an. Ich empfehle es herzlich!

    10. Взгляд со стороны всегда интересен, взгляд через призму другой культуры и времени интересен втройне.Стоический китайский мандарин Х века в современной Жа-ма-ни - ход, по меньшей мере, нетривиальный. "Письма в Древний Китай" по хорошему забавная книга, в которой абсурд совре [...]

    11. Excellent work. Unless you're familiar with Far East and Chinese background, you won't get all of the humour and sarcasm. Wrote by a German in respective of a Chinese, a nobel who lived in Song Dynasty to be exactly, the novel interpreted perfectly how a old man, a noble man, a ancestral man thought about the current Western world, which, in fact some aspects, not much differences. A must read for all who enjoy the "East meet West war" or philosophy and culture of past and present, East and West [...]

    12. Sehr schön zu lesen, lustiger Briefroman, der einen netten kritischen Blick auf unser (inzwischen schon wieder vergangene) Zeit macht. Jetzt werde ich mich mal an den zweiten Teil (Die große Umwendung. Neue Briefe in die chinesische Vergangenheit.) machen

    13. Funny, witty reflection on modern day life in Munich and women written from the point of view of a time-traveling 10th century Chinese poet. Hilarious observations of strippers, elections, and public transportation - plus a host of other funny topics. I'm so glad my colleagues gave me this book!

    14. Ein komischer Briefroman über Zeitreise (ist das das richtiges Wort?). Ich lese jetzt nur den dritten Brief, aber ich denke, daß das Buch eine Satire über deutschem Leben im München 1983 ist. Lustig und spaß und ziemlich einfach zu lesen.

    15. Un libro diferente, que da una visión externa de nuestro mundo a través de un mandarín del siglo X. Me esperaba un libro más bien humorístico, pero no ha sido así. Divertido a veces, el libro sobre todo es una crítica a nuestra filosofía de vida, la de los narizotas.

    16. Erst mein zweiter "Rosendorfer", den ich in die Finger bekam. Trotzdem glaube ich fest daran, daß wir richtige "Freunde" werde. Der Grund? Sein hang zu außergewöhnlichen Ideen und spannenden Plots. Da dürfen die Hauptfiguren auch mal etwas blaß bleiben.

    17. What would a mandarin from 10th century China say about life in Munich in the 1980's? Is a more bizarre form of culture shock conceivable? This novel takes a very thorough look at our world, and makes us wonder: what is normal anyway?

    18. Funny, witty, super! 10 century mandarin in nowadays Germany.I really enjoyed reading this book on very many levels. A wonderful satire on the contemporary society and MORE! Great style and tongue in cheek wisdom. I loved the book.

    19. Refreshingly critical of modern day society, whilst also letting the reader consider the advances in the thousand years that have passed.

    20. 2.5Hard because of play on words in German/Chinese, so a bit lost in translation.A bit of a weird one as well.

    21. Review später.Bewertung noch unklar. Möglicherweise auch gar keine. Schließlich hab ich das hier nicht zum Vergnügen gelesen.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *