Hauptsache nichts mit Menschen: Geschichten

Hauptsache nichts mit Menschen Geschichten Seinen Humor entfaltet Paul Bokowski mit einer schleichenden Gewalt Unbarmherzig sch lt er mit der Klinge seiner eigenen Neurosen so lange an allem Zwischenmensch lichen herum bis das Absurde darin z

  • Title: Hauptsache nichts mit Menschen: Geschichten
  • Author: Paul Bokowski
  • ISBN: 9783981489118
  • Page: 185
  • Format: Paperback
  • Seinen Humor entfaltet Paul Bokowski mit einer schleichenden Gewalt Unbarmherzig sch lt er mit der Klinge seiner eigenen Neurosen so lange an allem Zwischenmensch lichen herum, bis das Absurde darin zum Vorschein kommt Was bleibt, ist die schwerwiegende Bef rchtung, dass das alles wirklich so passiert ist Die Geschichten Paul Bokowskis beginnen stets mit einer hochgezogSeinen Humor entfaltet Paul Bokowski mit einer schleichenden Gewalt Unbarmherzig sch lt er mit der Klinge seiner eigenen Neurosen so lange an allem Zwischenmensch lichen herum, bis das Absurde darin zum Vorschein kommt Was bleibt, ist die schwerwiegende Bef rchtung, dass das alles wirklich so passiert ist Die Geschichten Paul Bokowskis beginnen stets mit einer hochgezogenen Augenbraue Sie erz hlen von der B rde eines unk ndbaren Newsletters, den zwischenmenschlichen Grenzerfahrungen einer Schlager Nackt Party oder den einzigen NPD W hlern mit Migrationshintergrund Sie berichten von den sexuellen Vorz gen einer Hausratsver siche rung, den Nachteilen essbarer Unterw sche und Gefrierbeuteln mit der Aufschrift Stefanie und J rgen Geschichten wie ein skeptischer Blick, nicht auf andere herab, sondern auf den stillen Nebenmann, der nicht weniger verstohlen zu uns hin berblinzelt.

    One thought on “Hauptsache nichts mit Menschen: Geschichten”

    1. Scheinbar lustig - leicht? jenseits der Schmerzgrenze täuscht der Titel den Käufer über den Inhalt. Ein Wahlberliner witzelt über seine Mitmenschen, doch ist er nicht wirklich, wie man dem Titel nach annehmen könnte, ein Misanthrop - auch nicht als Kunstfigur (kann man an der "Bar-Scene" sehen) Das bringt mich nebenher zu der Frage, wie viele Kunden der Verlag als Misanthropen ansprechen möchte. Die Aufmachung des Buches ist jedenfalls schon mal eine Mogelpackung! Das Känguru (Marc-Uwe Kl [...]

    2. Aufbau:Teilweise in Tagebuch-, teils in Dialog-, teils in Brief- und teils in Fließtextform erzählt Bokowski Geschichten aus seinem Leben.Meinung:Leider hält das Buch nicht, was es verspricht. Anfangs noch milde amüsant, wird es teilweise regelrecht nervig. Wie bei vielen jungen Humoristen ist auch hier das menschliche Geschlechtsleben ein gern genutztes Thema, das ich persönlich einfach nicht mehr lesen kann. Aber auch ansonsten wirken viele Geschichten eher albern, künstlich verlängert [...]

    3. Über (s)einen Backblog bin ich auf herrn Bokowski gestossen. Der Blog über das zubereiten von Käsekuchen war schon witzig, daher habe mich mit das E-Book von 'Hauptsache nichts mit Menschen' gekauft. Und nicht bereut! Lange nicht mehr so gelacht über die tollen Geschichten von einem Berliner für (Nicht)Berliner. Die ersten Zeilen hatten mich überzeugt und ich habs bisher nicht bereut: "Etwas schreckliches ist passiert. Meine Mutter hat mich gegoogelt."

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *